Slider
Slider
Slider
Slider
Home Energieformen Windenergie

Windenergie

Die Windturbine mit dem Turbo

 

Nutzen Sie die Kraft des Windes zur Stromerzeugung. Für Private genauso für Gewerbebetriebe in Größen zwischen 5 KW und 2 MW erhältlich.

 

Windenergie


Im Ver
gleich zu den herkömmlichen Windkraftanlagen (WKA) mit Flügeln hat diese eine

  • kompaktere Bauweise
  • geringere Gesamthöhe,
  • ist optisch weniger auffällig,
  • absolut geräuscharm
  • und ist auch als Werbeträger nutzbar

 

Der wichtigste Vorteil in Schwachwindgebieten ist mit Sicherheit der frühe Anlaufbeginn: während viele 3-Flügel-WKA erst bei Windgeschwindigkeiten ab 6-9 m/s* sinnvoll sind, beginnt diese bereits bei 2-3 m/s Windgeschwindigkeit Strom zu produzieren.

Bei Sturm muss sie nicht abgeschaltet werden, dadurch ist auch hier die volle Energieausbeute gesichert (getestet im Windkanal bis 50 m/s).


Aus Umweltsicht

  • ist sie sichtbar für Flugtiere,
  • hat keinen Infraschall,
  • hat keinen Ultraschall *2,
  • und lässt sich auch optisch optimal in die Umwelt integrieren.

 

Diese Windturbinen besitzen Rotorblätter im Tragflächendesign, eine Außenwölbung des Strömungskörpers (dadurch Beschleunigung des Windes) und ein verengter Windeinlass (Venturi-Prinzip) kombiniert mit einem Diffuser am Windausgang ergibt ein Druck- Sog- Ergebnis, dadurch wird der Wind durch die Turbine gesaugt.

Der „Turbo“ in der Anlage sorgt für eine effiziente Ausnützung des Windes und eine hohe Jahresstundenzahl

*m/s: Meter pro Sekunde: 10 m/s = ca. 36 km/h
*2: Infraschall/Ultraschall: diese sind für Menschen weder sicht- noch hörbar und dennoch schädlich für Mensch und Tier